Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

Die 5 Arten von Holzklebern

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin

Wenn es um Holzkleber geht, gibt es keinen Universalkleber der immer passt. Du solltest wissen wie Du aus den verfügbaren Optionen den richtigen für Dein Projekt auswählst. Hier werde ich fünf populäre Wahlmöglichkeiten aufschlüsseln und kurz erläutern wann sie zu verwenden sind.

 

1. PVA-Kleber

Polyvinylacetat (PVA)-Kleber ist sehr verbreitet – tatsächlich, wenn Du eine Flasche Kleber in der Werkstatt stehen hast, ist es wahrscheinlich PVA. Weißer Leim, gelber Leim und Flaschen mit “Holzleim” sind in der Regel PVA-Leime. Einige, wie Titebond III, sind sogar wasserdicht. PVA-Kleber ist sehr beliebt, weil er so einfach zu bekommen ist, aber er ist nicht immer die beste Wahl. Getrocknete Stückchen PVA-Kleber können Deine Oberfläche stören, wenn Du nicht darauf achtest, alles restlos zu entfernen.

 

2. Glutinleime (Hautleim, Knochenleim usw.)

Ja, dieser stammt unter anderem aus Tierhäuten. Diese bewährte Option gibt es seit Jahrhunderten und aus ihr wird auch Heißkleber hergestellt. Haut- oder Knochenleim ist praktisch, da er erwärmt und mit einem Pinsel auf das Werkstück aufgetragen werden kann. Die Verbindungen können später zum Beispiel zu Reparaturzwecken mit Wärme oder Dampf wieder gelöst werden.

Es gibt auch eine Version des Hautleims, den flüssigen Hautleim, der in einer Flasche geliefert wird, die sofort einsatzbereit ist. Du kannst ihn wie PVA-Kleber verwenden, und es stört die Oberflächen nicht, wenn Du nicht das letzte Stücken getrockneten Hautleim vom Holz bekommst. Dieser Kleber ist ein Favorit von mir. Er ist ein hervorragender Allround-Kleber für die meisten Projekte, es sei denn, Du benötigst etwas Wasserdichtes. 

 

3. Epoxidharz

Epoxid besteht aus zwei Teilen: einem Harz und einem Härter. Beide sind flüssig, aber wenn sie miteinander vermischt werden, kommt es zu einer chemischen Reaktion, die das Epoxidharz aushärten lässt. Epoxidharz ist wasserdicht und füllt im Gegensatz zu anderen Optionen Lücken im Holz gut aus. Einige Epoxidformeln brauchen eine Weile, um auszuhärten, während andere in weniger als fünf Minuten aushärten. Denke nur daran, dass, je länger es dauert, bis das Epoxidharz aushärtet, desto stärker ist die Bindung. Also suche nicht nur nach der schnellsten Trocknung.

 

4. Cyanacrylatkleber

CA-Kleber oder Superkleber ist nicht nur für die Befestigung von vielen Gegenständen im ganzen Haus geeignet. Er funktioniert auch bei Holz und härtet sehr schnell aus. Wenn Du unter Zeitdruck stehst, kannst Du einen Beschleuniger auftragen, um den CA-Kleber noch schneller zu fixieren.

Verwende CA-Kleber als temporären Schritt, wenn Du zwei gebogene Holzstücke miteinander verbinden möchtest. Ein Klebeklotz kann an den Teilen befestigt werden, der Deinen Klemmen einen Platz zum Festhalten gibt. Sobald die Teile zusammengeklebt sind werden die Klötze wieder entfernt.

 

5. Polyurethankleber

Polyurethankleber wird durch (Luft-)Feuchtigkeit aktiviert und quillt beim Trocknen auf. Er trocknet sehr hart und schnell (und ist zudem wasserdicht!), aber der Umgang mit getrocknetem Polyurethankleber kann für die Oberflächenbehandlung schwierig sein. 

 

Wenn Du dich für deinen Kleber entscheidest, sind all dies großartige Optionen. Sie realisieren eine starke Verbindung für die meisten Zwecke, insbesondere für Möbelprojekte. Stelle also sicher, dass Du dir folgende Fragen vor der Auswahl stellst:

  • Soll der Klebstoff wasserdicht sein?
  • Wie lange kannst Du mit dem Kleber arbeiten, bevor er anfängt abzubinden?
  • Muss er eine Lücke zwischen den Holzstücken schließen?
  • Soll die Verbindung wieder lösbar sein? (Z.B. im Instrumentenbau)

Sobald Du ein klares Bild davon gemacht hast, was Du benötigst, ist die Wahl des richtigen Klebers einfach. 

Viel Spaß und erfolgreiches Heimwerken!

Hol Dir jetzt kostenlos die DIY-News und die DIY Erfolgsfibel.

Melde Dich hier für die besten DIY-News an:

Diese beinhalten Neuigkeiten, Tipps, Tricks, Angebote und Ideen rund um die Themen kreative Tools und sicheres Heimwerken mit Freude und Erfolg.

Du kannst Dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Wir geben Deine Mailadresse nicht weiter und senden Dir niemals Spam. Versprochen!

Du kannst Dein E-Book natürlich auch kostenlos erhalten ohne Dich für den Newsletter zu registrieren. Schreib hierfür bitte eine Mail an reinhard@weliqu.com mit dem Betreff „DIY Erfolgsfibel Anforderung”. Wir speichern dann Deine Daten nach der Antwort nicht. Allerdings dauert es natürlich etwas länger als unser automatisiertes System.

Mit deiner Eintragung bestätigst Du die Informationen zum Datenschutz, insbesondere nach §13 DSGVO, zur Kenntnis genommen zu haben.

Über den Autor

Reinhard Konrad ist Gründer und CEO der R. Konrad GmbH.

Neue Beiträge

WeLiQu auf YouTube

Unser neues E-Book: Realisiere erfolgreich jedes DIY-Projekt, indem Du die 7 häufigsten Fehler vermeidest und das schon nach 15 Minuten - auch ohne viel Erfahrung - Versprochen!

Hol Dir jetzt kostenlos die DIY-News und die DIY Erfolgsfibel.

Melde Dich hier für die besten DIY-News an:

Diese beinhalten Neuigkeiten, Tipps, Tricks, Angebote und Ideen rund um die Themen kreative Tools und sicheres Heimwerken mit Freude und Erfolg.

Du kannst Dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Wir geben Deine Mailadresse nicht weiter und senden Dir niemals Spam. Versprochen!

Du kannst Dein E-Book natürlich auch kostenlos erhalten ohne Dich für den Newsletter zu registrieren. Schreib hierfür bitte eine Mail an reinhard@weliqu.com mit dem Betreff „DIY Erfolgsfibel Anforderung”. Wir speichern dann Deine Daten nach der Antwort nicht. Allerdings dauert es natürlich etwas länger als unser automatisiertes System.

Mit deiner Eintragung bestätigst Du die Informationen zum Datenschutz, insbesondere nach §13 DSGVO, zur Kenntnis genommen zu haben.